versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
exklusiver Vertrieb für Deutschland

Häufige Fragen zu CorrectToes™

Was gibt es für unterschiedliche Größen? Wie finde ich die richtige Größe für meine Füße?

CorrectToes™ gibt es in den Größen Extra-Small, Small, Medium und Large. Diese Größen entsprechen in etwa den Schuhgrößen 32 bis 37 (Extra-Small), 37 bis 40 (Small), 40 bis 44 (Medium) und über 45 (Large).

 

Diese Schablone kann Ihnen helfen, die richtige Größe zum finden.

Wenn Sie die Schablone ausgedruckt haben, überprüfen Sie unbedingt die Maßangaben ("A" bis "B"), sonst kann es passieren, dass Sie eine zu große Größe auswählen.

 

Sizing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 354.6 KB

 

Zur Bestimmung der richtigen Größe ist es wichtig zu wissen, dass CorrectToes™ aktiv getragen werden, um ihre ganze Wirkung zu entfalten,

am besten jeden Tag,  z.B. in Barfuß- oder Minimalschuhen. Dazu ist es wichtig, dass sie gut und vor allem nicht zu locker sitzen!

Es nutzt nichts die größere Größe zu wählen, die dann vielleicht vom Fuß rutscht. "Viel" hilft hier nicht "viel"....

 

Wenn Ihre Schuhgröße genau zwischen zwei Größen liegen sollte und/oder Sie sich nicht sicher sind, welche die richtige Größe für Ihre Füße ist, kontaktieren Sie mich bitte über das Kontaktformular.

  

In welchen Schuhen kann ich CorrectToes™ tragen?

Um mit angelegten CorrectToes™ in Schuhen zu gehen und auch zu laufen, ist vor allem eines wichtig:

 

Die Zehen und der gesamte Vorfußbereich im Schuh müssen genügend Platz haben. Ob ihr Schuh dazu geeignet ist, stellen Sie am besten dadurch fest, dass Sie eine Innensohle des Schuhs aus dem Schuh nehmen und sich mit angelegten CorrectToes™ darauf stellen.

Stehen Teile Ihres Fußes über die Innensohle hinaus, sind die Schuhe und der Platz darin nicht ausreichend. 

 

Aufgrund meiner jahrelangen persönlichen Erfahrung mit dem Tragen von "Barfußschuhen" (diese Schuhe trägt man nicht barfuss, sondern das Gefühl darin ist wie Barfußlaufen) kann ich Ihnen Schuhe der Marken Joe NimbleSoleRunner und Vivobarefoot empfehlen.

Neu dazugekommen sind die Schuhe von Wildling, speziell für Kinder und Frauen, die ich sehr empfehlen kann.

 

Und noch der "ultimative" Barfußschuh mit CorectToes-Fit-Garantie von Ahinsa

 

Über diese Links werden Sie zu den entsprechenden Verkäufern, bzw. deren Online-Shops weitergeleitet.

Kaufverträge können Sie erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

 

Warum sollte ich CorrectToes™ nicht nachts tragen?

CorrectToes™ wurden so konzipiert, dass sie im Gegensatz zu den fast allen anderen Zehenspreizern in Schuhen oder barfuß getragen werden können - und nicht nur,  wie "klassische Hallux-Valgus-Schienen", über Nacht.

 

Denn nur in Aktivität ist es möglich den Halteapparat in ihren Füßen mit Hilfe der CorrectToes™ so zu trainieren, dass diese Veränderung auch tatsächlich dauerhaft werden kann. 

 

Es schadet natürlich nicht, die CorrectToes™ über Nacht zu tragen, manche Anwender haben auch schon von erholsameren Schlaf berichtet...

 

Wie lange "muss" ich CorrectToes™ tragen?

Es dauert meist Jahrzehnte, bis sich die Muskeln, Sehnen und Bänder in den Füßen an zu enge, nicht funktionale Schuhe angepasst haben.

 

Nach dieser meist langen Zeit sind die Füße sehr schwach, können sich nicht mehr in Ihrer ursprünglichen Funktion bewegen und haben sich an die Form solcher "normalen" Schuhe angepasst.

 

Die wichtigste Voraussetzung, um den Weg zu gesunden Füßen einzuleiten, ist mit dem Tragen von herkömmlichen Schuhen aufzuhören und solche zu tragen, die die natürliche Funktion der Füße zulassen und unterstützen ("Barfußschuhe").

 

Wenn man in diesen Schuhen täglich CorrectToes™ trägt und die Füße zusätzlich noch durch spezielle Übungen ("Toega") unterstützt und stärkt, schafft man gute Voraussetzungen für den Weg zu natürlich funktionierenden Füßen und Zehen.

 

Natürlich ist das Langzeit-Ziel, die Füße wieder so weit zu stärken und auszurichten, dass man keine CorrectToes™ mehr braucht.

 

Wodurch unterscheiden sich CorrectToes™ von normalen Zehenspreizern?

CorrectToes™ spreizen nicht nur die Zehen, sie beeinflussen durch ihre Struktur jede einzelne Zehe und deren anatomische Position zueinander und zum Boden. Sie richten Ihre Füße dadurch so aus, als würden Sie überwiegend barfuß laufen.

 

CorrectToes™ wurden in den USA von Dr. Ray McClanahan, einem auf Fußgesundheit spezialisiertem Orthopäden entwickelt, der selbst jahrelang unter Fußproblemen gelitten hat.

 

CorrectToes™ werden aus medizinischem Silikon hergestellt und sind dadurch antimikrobiell, hypoallergen, sehr lange haltbar und extrem flexibel.

 

 

Kann ich CorrectToes™ zurückgeben, obwohl ich sie modifiziert habe?

Ja! Wenn Sie CorrectToes™ laut der Gebrauchsanleitung modifiziert haben, gilt trotzdem die Rückgabefrist von einem Monat.

Falls Sie im Zweifel darüber sind, wie Sie die richtige Modifikation vornehmen, kontaktieren Sie uns bitte unter post(at)happytoes.de

 

Soll ich meine orthopädischen Einlagen weiter benutzen?

Patienten mit chronischen Fußbeschwerden werden oft orthopädische Einlagen verschrieben. Dies kann kurzfristig erleichternd sein, doch tragen viele Menschen die Stützen permanent, was der Stärke und Gesundheit des Fußes schaden kann. 

 

CorrectToes™ funktionieren anders:

Der Fuß kann durch das allmähliche Wiederherstellen seiner ursprünglichen Form trainiert und damit gekräftigt werden.

Wichtig dabei ist, dass der Fuß genügend Bewegungsfreiheit hat und nicht durch - meist starre - Einlagen daran gehindert wird.

Deshalb wird das gleichzeitige Tragen von Einlagen mit angelegten CorrectToes™ ausdrücklich nicht empfohlen.

 

Gibt es Menschen, die CorrectToes™ nicht benutzen sollten?

Falls Sie an Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Empfindungsstörungen in den Füßen (Neuropathie) leiden, sollten Sie CorrectToes™ nicht tragen.  Falls Sie sicher nicht sicher sind, fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.